CDU Fraktion Linden setzt sich aktiv für unsere Umwelt ein

Aufforstungen, Artenschutzhäuser, Stillgewässer und Bienenhotels sind wichtige Maßnahmen, um die biologische Vielfalt zu erhalten. Hier wurde durch die Initiative der CDU in Linden bereits viel erreicht.

Fraktionsvorsitzender Frank Hille blickt zufrieden auf die Initiativen der CDU Fraktion zurück: „So wurden in den letzten beiden Jahren weitere Stillgewässer angelegt. Mit der Durchführung solcher Maßnahmen wurden die Lebensbedingungen für viele Arten deutlich verbessert. Insbesondere das immer knapper werdende Wasserangebot im Außenbereich wird vergrößert. Nicht zuletzt ist so durchaus eine Erhöhung des Nahrungsangebotes für „unsere“ Störche und für die verschiedenen Arten von Brutvögeln aus den Artenschutzhäusern zu erwarten.“

Schließlich können sich dann auch Erholungssuchende in den Riedwiesen – ob groß, ob klein – an dem Anblick der vielfältigen Arten erfreuen.

„Aber vielen Vogelarten fehlt es immer mehr an geeigneten Nistplätzen, wodurch sie in ihrem Bestand stark gefährdet sind. Eine wirksame Möglichkeit dem entgegenzuwirken und einen sinnvollen und wichtigen Beitrag zum Erhalt haben wir mit dem Aufstellen eines Artenschutzhauses bereits geleistet“ zeigt sich die Initiatorin, CDU Stadtverordnete Karin Lenz, erfreut.

Wegen der Zersiedelung der Landschaft und vor allem aufgrund des Mangels an Totholz und aus vielen anderen Gründen bieten sich Bienen und anderen Insekten immer weniger Nistmöglichkeiten, so dass die CDU-Fraktion es für unverzichtbar hält Insektenhotels aufzustellen und Brachflächen einzurichten. Mit dieser Maßnahme schaffen wir zusätzlich Möglichkeiten zum Bau ihrer unterirdischen Nester für die anderen 75 % der Bienenarten und wirken dem Bienensterben entgegen. Das Gebiet im Lückebachtal eignet sich ideal auch für diese Maßnahme. Unsere verschiedenen Vorhaben sind mit der Fachkompetenz unseres Försters geplant und verwirklicht worden. Dies gilt auch für alle weiteren Projekte.

„Der Wald ist Klimaschützer und Naherholungsgebiet in Einem. Als CDU sorgen wir im Interesse von Mensch, Klima und Natur für den Wiederaufbau des geschädigten Waldes. Wir wollen einen nachhaltigen Wald, der seine Naturschutz – und Klimafunktion voll erfüllen kann und der Menschen einen Ort der Erholung bietet. Unsere Baumpflanzaktion musste Corona bedingt im November verschoben werden und soll nun am 27. Februar um 10: 30 Uhr nachgeholt werden. Treffpunkt für alle Unterstützer ist der Parkplatz des Hundesportvereins in Leihgestern. Wir hoffen auf tatkräftige Unterstützung bei der Pflanzaktion“ teilt Fraktionsvorsitzender Frank Hille abschließend mit.

Ihre CDU Linden